Damen III

Landesliga 3

v.l.n.r.: Dennis Böttner (Trainer), Vera Lübke, Sonja Altinsoy, Carla Branz, Alina Geiger, Anna-Franziska Lahl, Madlen Maurer, Julia Rück, Ulrike Kronz, Sabine Ludwig, Linda Baust
Es fehlen: Mira Ennes und Carlotta Rief

Als Aufsteiger in die (ehemalige) Bezirksliga konnte sich die dritte Damenmannschaft der TG Biberach vergangene Saison schnell an das höhere Spielniveau adaptieren und verfehlte nach Vizemeisterschaft und Relegation nur knapp den wiederholten Aufstieg. Im Bezirkspokal lief dafür aber alles rund: Beim Finale in eigener Halle setzten sich die jungen Damen um Trainer Dennis Böttner souverän durch und krönten sich mit dem Bezirkspokal Süd.

Die kommende Saison wird für die Mannschaft, die nach der Neubenennung der Ligen nun in der Landesliga antreten wird, zur Beweisprobe: Insgesamt 6 Stammspielerinnen stehen in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung. Mit Dörte Steigmiller, Cornelia Birker (beide familiäre Auszeit), und Juliane Scholz (Damen I) verlässt der komplette Mittelblock die Mannschaft, mit Julia Keppeler und Diana Mitrachow (beide Auszeit) zwei offensiv-starke Außenangreiferinnen und mit Hanna Kehm (berufliche Auszeit) der Rückhalt im Zuspiel. Ellen Maurer und Eleni Spähn konnten beide schon im Laufe der Saison verletzungsbedingt nicht wie geplant auflaufen und bleiben weiterhin im Krankenstatus bzw. gehen in familiäre Auszeit. Umso erfreulicher ist es, die drei Rückkehrerinnen Julia Rück, Sonja Altinsoy, sowie Madlen Maurer (Damen II) begrüßen zu dürfen. Neu zum Team dazu stoßen Quereinsteigerin Linda Baust sowie Vera Lübke (Damen I). Letztere versucht nach längerer verletzungsbedingter Pause langsam wieder zu alter Stärke zu finden. Der Zusammenhalt und die Spielfreude im Team werden aber auch in der kommenden Saison keinen Abriss finden. Durch einige neue Mannschaften in der Staffel bleiben auch der Verlauf und Ausgang innerhalb der Liga offen, eine Prognose ist zum jetzigen Zeitpunkt kaum einschätzbar.

Mit einem breiten Kader aus erfahrenen Spielerinnen und jungen Wilden hat Trainer Dennis Böttner die Aufgabe die Mannschaft an die höhere Spielgeschwindigkeit und die größere individuelle Stärke der Gegnerinnen anzupassen: „Trotz schwieriger Situation in der Vorbereitung, rechne ich damit in der Liga gut mitspielen zu können“. Die Damen spielen Ihre Heimspiele grundsätzlich mit den anderen aktiven Mannschaften an den großen Heimspieltagen und freuen sich über jegliche Unterstützung.


Heimspiele:

04.11.23          D3 vs BSG Immenstaad                   Wilhelm-Leger-Halle Biberach

03.12.23          D3 vs TSV Laupheim                        Wilhelm-Leger-Halle Biberach

                        D3 vs SG Volley Alb/Brenztal II        Wilhelm-Leger-Halle Biberach

13.01.24          D3 vs SV Ing.Muttenweiler-St           Wilhelm-Leger-Halle Biberach

                        D3 vs SV Horgenzell                         Wilhelm-Leger-Halle Biberach

09.03.24          D3 vs TSV Langenau                        Wilhelm-Leger-Halle Biberach

                        D3 vs TSB Ravensburg                    Wilhelm-Leger-Halle Biberach