U12 m

(Bezirksstaffel U12 Süd)

 

In der männlichen U12 Jugend konnte man in der Saison 2018/2019 zwei Mannschaften melden. Für die TG BC waren folgende Spieler im Einsatz: Arvid Bangert, Maximilian Stopfer, Maximilian Bangert, Marco Franzbach, Levi Reisch und Adrian HerrmannBeide Mannschaften konnten sich durch hervorragende Leistungen in der Vorrunde für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren.Bei der Bezirksmeisterschaft erkämpfte sich die TG BC 2 einen sehr beachtenswerten 5. Platz. Die TG BC 1 erspielte sich sogar einen starken 2. Platz und qualifizierte sich dadurch hinter der Friedrichshafener Mannschaft für die Württembergischen Meisterschaften.Bei der Württembergischen Meisterschaft konnten die beiden Auftaktspiele jeweils klar mit 2:0 gewonnen werden. Dadurch hatte man sich als Gruppenersterfür das Viertelfinale qualifiziert, das man klar mit 2:0 gewann. Im anschließenden Halbfinale gegen die erste Mannschaft des FVB Friedrichshafen (späterer Württembergischer Meister) probierten die Biberacher alles und waren auch im zweiten Satz lange in Führung, doch leider wurde jeder Satz knapp verloren. Damit ging das Halbfinale mit 2:0 an die Friedrichshafener. Im letzten Spiel des Tages, im „kleinen Finale“, konnten die U12 Jungs der TG Biberach wiederum klar mit 2:0 gegen Birkach gewinnen. Damit belegte die TG Biberach am Ende einen tollen 3. Platz bei den Württembergischen Meisterschaften. Da man den Zweiten der Württembergischen Meisterschaft, den TSV Schmiden, bereits in der Vorrundeklar mit 2:0 besiegen konnte, fühlten sich die Biberacher nochmal mehr in ihrer tollen Leistung bestätigt. Beide Mannschaften der TG hatten während das gesamten Saison eine super Einstellung, einen tollen Kampfgeist und schönen Volleyball gezeigt. Zusätzlich freute man sich sehr, nach langer Zeit mal wieder einen Podest Platz bei den Württembergischen Meisterschaften für eine männliche Volleyballjungend Mannschaft der TG Biberach erreicht zu haben. Da im letzten Frühjahr/Sommer viele Jungs neu mit dem Volleyball angefangen haben (Lukas Weber, Leon Philipp,Tobias Schmucker, Felix Isambert, Jakob Augustin, Henry Ehlgen und Benjamin Stopfer) freut sich auch auf die kommende Saison und hofft dort mit 3 U12 Mannschaften antreten zu können.