Eine kleine Tour durch Volleyball-Deutschland

Wir haben für Euch die wichtigsten Informationen zu den Mannschaften zusammengestellt, die in Biberach um die deutsche U18-Meisterschaft kämpfen werden. Dazu sind wir von Norden nach Süden einmal quer durch Deutschland gefahren und stellen Euch die Mannschaften der Reihe nach vor.
Nord:
Mit der Teamvorstellung fangen wir im Norden an. Bei Fahrstrecken von mehr als 800 Kilometern werden die Mädels aus dem Norden viel Zeit auf der Autobahn in den Süden verbringen hoffentlich jeden Kilometer Vorfreude auskosten.
Wir freuen uns auf den Regionalmeister Nord, Schweriner SC, der bereits 2012 und 2014 bei der U18 und der U20-DM bei uns war. Der Vizemeister aus dem Norden ist der SC Neubrandenburg. Das Team macht sich zum ersten Mal auf die lange Fahrt nach Biberach zu einer DM.

Nordost:
Weiter geht es mit der Vorstellrunde. Beim Blick gen Nordwesten finden sich zwei Vereine, die den Weg nach Biberach bereits kennen. Der SCU Emlichheim war bei der U20DM 2014 schon einmal bei uns. Auch 2017 treten die Mädels in gelb und schwarz als Meister des Regionalbereiches Nordwest die weite Fahrt von der niederländischen Grenze an die Riss an.

Beim Vizemeister im Nordwesten könnte man fast schon von einem gewissen Heimvorteil in Biberach sprechen. Der SV Bad Laer war sowohl bei der U18-DM 2012 wie auch bei der U20-DM 2014 schon bei uns und hat auch 2017 das Ticket zur DM gelöst.

West:
Ihr wollt wissen, wer noch so zur DM nach Biberach kommt? Dann seid ihr hier genau richtig bei der nächsten Etappe der Vorstellrunde. Weiter geht es im Westen. Die Mädels vom VoR Paderborn fahren als Meister des Regionalbereichs West gute 500 Kilometer nach Biberach.

Noch ein bisschen weiter hat es das Team vom SV BW Dingden Volleyball 2. Bundesliga, das knapp 600 Kilometer auf der Autobahn verbringen wird, bevor es am Freitagabend bei uns Beide Teams kommen zum ersten Mal nach Biberach, um hier um den Titel des Deutschen Meisters zu kämpfen.

Nordost:
Die Wettkampfhalle in Biberach kennt auch der Meister aus dem Regionalbereich Nordost bereits. Immerhin ist das VolleyTeam Berlin bei der U20-DM 2014 in Biberach deutscher Meister geworden.

Der zweite Startplatz des Regionalbereichs Nordost geht wegen der Vorjahresplatzierung der U18-DM an den Ausrichter. Allerdings geht die TG Biberach nicht mit einer eigenen Mannschaft ins Rennen, sondern hat die Wildcard an die TG Bad Waldsee übertragen. Mit nur 20 km Anfahrt ein Katzensprung nach Biberach.

Ost:
Wir wünschen Euch ein frohes Osterfest und hoffen, ihr wart auf der Suche nach versteckten Eiern oder Ähnlichem erfolgreich. Gleichzeitig laden wir Euch ein, unsere kleine Tour durch Deutschland mit uns fortzusetzen. Nachträglich fahren wir am Ostersonntag gen… na wohin denn sonst: Oste(r)n.
Dort hat sich ein weiterer Dauergast an der Riss auch für die U18-DM 2017 qualifiziert. Der Dresdner SC wurde in Biberach 2012 U18-Meister und 2014 Vizemeister in der U20-Spielklasse. 2017 reist das Team als Meister des Regionalbereichs Ost und Titelverteidiger an.

Als Vizemeister im Osten fahren die Mädels vom SV Plauen-Oberlosa zum ersten Mal nach Biberach und wollen sich nach der überraschenden Qualifikation in der Regionalmeisterschaft hier im Kreise der besten Teams Deutschlands behaupten.

Südwest:
Hoppla, fehlt da nicht etwas? Wegen österlichem Treiben war gestern Ruhetag auf unserer Deutschlandtour. Dafür geht es heute weiter und zwar in Hessen. Als Meister im Regionalbereich Südwest kommt der VC Wiesbaden auch 2017 zur U18-DM zu uns und ist damit nach 2014 zum zweiten Mal in Biberach bei einer DM dabei.

Aus Rheinland-Pfalz kommt der Vizemeister im Südwesten nach Biberach. Für den TSV Speyer ist es die erste Fahrt zu einer DM an die Riss. Bei 250 Kilometern Wegstrecke fällt die aber nicht allzu lang aus.

Südost:
Wir drehen noch ’ne Runde und weiter geht es in Niederbayern. Von dort haben sich die Roten Raben Vilsbiburg aufgemacht und wollen als Meister im Südosten schauen, was bei ihrem ersten Besuch bei einer DM in Biberach möglich ist.

Auf eine gewisse Tradition in Biberach blickt der Vizemeister Südost, der SV Lohhof zurück. Sowohl 2012 bei der U18-DM, als auch 2014 bei der U20 waren die Unterschleissheimerinnen in Biberach dabei und sind auch 2014 wieder mit von der Partie.

Süd:
Es ist die letzte Etappe auf unserer Deutschlandtour. Wir sind im Regionalbereich Süd angekommen, wo auch die DM stattfinden wird. Der Meister im Süden kennt unsere Halle bereits. 2015 löste der VC Offenburg bei der U20-Regionalmeisterschaft in Biberach das Ticket zur U20-DM und hat sich in eigener Halle 2017 auch für die U18-DM bei uns qualifiziert.

Das Team vom MTV Stuttgart reist als Vizemeister im Süden zu uns. Weit hat es die Auswahl aus der Landeshauptstadt Baden-Württembergs nicht und auch der Weg nach Biberach ist nach er U18-DM 2012, der U20-Regionalmeisterschaft Süd 2015 und der ein oder anderen württembergischen Meisterschaft sicher bekannt.

Leave a comment