SG 2 erreicht Aufstiegsrelegation! – SG 1 verbucht 2 Satzgewinne!

Mit einem 3:1-Sieg gegen den SV Muttensweiler 2 hat sich die
Spielgemeinschaft 2 SVO 2 / TG BC 4 endgültig die Fahrkarte zur
Aufstiegsrelegation gesichert.

Zwar begannen die Mädchen von Trainerin Franziska Arendt noch etwas
verschlafen und mussten infolgedessen auch den 1. Satz mit 22:25
abgeben, aber danach kam man immer besser ins Spiel. Mit 25:14, 25:14
und 25:11 siegten Emily Berg, Isabell Degraf, Hannah Heckelsmüller,
Judith Herrmann, Jamila Koesler, Nina Meier, Ida Natterer, Lilly Richter
und Kristina Röhm letztendlich sicher.

Im Spiel gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer und feststehenden
Meister aus Unlingen konnte man dagegen nicht an eine konstante Leistung
anknüpfen. Zwar gab es immer wieder gute Aufbausituationen und schöne
Angriffe, doch konnten die Mädchen noch nicht beständig genug agieren,
um den routinierten Gegner über längere Zeit in Bedrängnis zu bringen.
So unterlag das Nachwuchsteam mit 15, 12 und nochmals 12 erzielten Punkten.

Auf starke Gegner traf die SG 1 in der Verbandsliga und musste dadurch
beide Spiele mit 1:3 abgeben.

Nach mäßigem Start gegen den TSV Blaustein war man nach dem 8:25 und
18:25 schnell mit 0:2 im Rückstand, dann aber besannen sich die Mädchen
auf ihre Stärken und nutzten jede Schwäche der Gäste aus. Dafür
belohnten sich die Spielerinnen von Inge Arendt und Malte Missoweit mit
dem 25:22-Satzsieg.

Leider kippte dann das gute Spiel nach einigen leichten Fehlern und man
verlor den vierten Satz wiederum mit 9:25.

Anschließend überraschten die SG-Mädchen den Tabellenzweiten aus
Pfrondorf mit konzentriertem und druckvollem Spiel und starteten im
ersten Satz mit einem25:16-Satzsieg!

Doch wie schon des öfteren war anschließend die gute Leistung mit
Sicherheit und Dominanz in den folgenden Sätzen wie weggewischt. Nur 11
und 12 Punkte konnte man erzielen, bevor man in Satz 4 nochmals
aufwachte und den Gästen kräftig Paroli bieten konnte.

Bis zum Schluss war es spannend und nur mit etwas Pech musste das Team
mit Marie Habrik, Nina Bergendahl, Nike Bielz, Maja Dieterich, Pia Fels,
Elena Kohler, Franziska Nachtigall und Nataly Nissen diesen Satz mit
21:25 abgeben.

Am letzten Spieltag dieser Saison tritt in 2 Wochen die SG 1 in Eglofs
an, die SG 2 muss sich in Bad Waldsee nochmals beweisen.

Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.