Damen I ist auf Revanche aus

Die Volleyballerinnen der TG Biberach treffen am Samstag, 19 Uhr, in der heimischen Wilhelm-Leger-Halle im Spitzenspiel der Oberliga auf den SV Fellbach. Ein Sieg gegen den aktuellen Tabellenführer und keine weiteren Punktverluste könnten für den Aufstieg in die Regionalliga reichen.

Ziel der TG ist, konzentriert in das Spiel zu gehen und die Fehlerquote so gering wie möglich zu halten. Deshalb wurde in den Trainingseinheiten hauptsächlich an der Sicherheit des Spiels und an den Aufschlägen gearbeitet. „Wir müssen einigermaßen fehlerfrei aufschlagen“, so Trainer Stefan Hecht. Der Schwachpunkt der TG lag beim 0:3 im Hinrundenspiel in Fellbach eindeutig in der Annahme. Dies soll beim Rückrundenspiel durch eine starke Block-FeldVerteidigung deutlich besser werden.

Die Anspannung im Biberacher Team vor dem Spiel ist groß. Trotz dieser Drucksituation sind die Biberacher Mädels hoch motiviert. „Wir brauchen aber die Unterstützung der Zuschauer“, betont Hecht. Auf die Außenangreiferin Annika Rueff muss die Mannschaft leider berufsbedingt verzichten. Zur Unterstützung wird die Jugendspielerin Carlotta Rief den Kader ergänzen.

Leave a comment