Am vergangenen Samstag erkämpften sich die Herren der SGM Biberach-Hochdorf einen wichtigen Sieg gegen die TSV Ertingen, um den Vorsprung in der Tabelle zu sichern. Nach anfänglichen Schwierigkeiten aufgrund von zu vielen Eigenfehlern und einem verlorenen ersten Satz (21:25) rissen sich die Herren der SGM zusammen und konnten den zweiten Satz durch ein konstantes Side-Out Spiel mit 25:23 für sich entscheiden. Im dritten Satz brachte der Zuspieler der SGM, Jakob Grempler, die Mannschaft durch seine effektiven Aufschläge in Führung und baute diese aus. Außerdem funktionierten in diesem Satz die Mittelangriffe über Finn Eichstädt der zum ersten Mal auf der Mitte spielte auffällig gut, wodurch die SGM den Satz mit 25:20 gewann. Zu Anfang des vierten Satzes stieg die Motivation der Mannschaft deutlich und man erkämpfte sich so einen 25:21 und damit einen 3:1 Sieg gegen Ertingen. Hervorzuheben ist auch die Leistung von Christian Mack der am Samstag den momentan verletzten Libero, Manuel Kort ersetzte und durch stabile Annahmen und Abwehraktionen einen erheblichen Teil des Sieges ausmachte. Damit steht die SGM auf dem vierten Platz der Tabelle mit 6 Punkten Vorsprung vor dem fünften Platz.
Für die SGM spielten:
Lukaz Hnatow, Jakob Grempler, Christian Mack, Emil Jakob, Finn Eichstädt, Adrian Paschke, Rolf Grempler, Max Brehm, Andrej Bangert, Henry Limp

Leave a comment