Oberligateam siegt klar gegen Holzgerlingen

Gegen den aktuell Tabellenzehnten aus Holzgerlingen siegt das Oberligateam der TG Biberach deutlich mit 3:0 (25:16; 25:21; 25:18). Trotz des dezimierten Kaders und einiger angeschlagener Spielerinnen zeigten die Biberacher Volleyballerinnen ein souveränes Spiel und holten sich verdient drei Punkte. 


Durch einen ruhigen Spielaufbau konnten die TG-Spielerinnen Holzgerlingen mit druckvollen Aufschlägen als auch cleveren Angriffen von Beginn an unter Druck setzen und sich eine Zwei-Punkte-Führung erspielen, die konstant gehalten werden konnte. Zur Mitte des Satzes setzte das Gastteam aus Biberach sich dann deutlich ab und erzielte den ungefährdeten Satzgewinn (25:16). 

In den zweiten Satz startete das TG-Team ebenfalls souverän. Auch längere Ballwechsel wurden durch eine stabile Abwehrleistung gewonnen. Beim Stand von 11:9 für die Biberacherinnen war dann jedoch plötzlich die Halle dunkel. Das Wiedereinschalten der Lichtanlage dauerte anschließend 10 Minuten, bevor das Spiel wieder aufgenommen werden konnte. Anschließend schien es so, als hätte die längere Pause den Spielrhythmus von Biberach durchbrochen. Die Spielerinnen aus Holzgerlingen kämpften sich Punkt für Punkt heran. Doch rechtzeitig fand die TG wieder ins Spiel und gab auch den zweiten Satz nicht mehr aus der Hand (25:21). 

Mit guter Stimmung und „Wir haben gute Laune“-Gesängen kamen die TG-Spielerinnen zurück aufs Spielfeld. Die gute Stimmung im Team spiegelte sich dann auch im Auftreten auf dem Feld wider. Mit 7:3 ging das Team im dritten Satz in Führung und gab diese auch nicht mehr her. Die Eigenfehler auf Seite von Holzgerlingen häuften sich, während die Biberacherinnen ihre Bälle gekonnt im Feld platzierten. Somit war der 3:0 Erfolg zu keinem Zeitpunkt mehr gefährdet.


Trainer Dirk Lafarre war nach dem Spiel sichtlich stolz auf sein Team: „Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung und unsere Damen 2 Spielerin Marie Habrik, die als Mittelblockerin eingesprungen ist, hat sich super eingebracht!“, resümierte er nach dem Spiel. 


Für die restlichen fünf Spieltage hat sich die TG nochmal viel vorgenommen. In eigener Halle konnten bisher in allen Spielen Punkte gesichert werden. Dabei soll es auch in der kommenden Woche bleiben, wenn am 17.02. um 19 Uhr gegen die SG Volley Alb/Brenztal aufgeschlagen wird. Der Kader dürfte dann durch einige Urlaubsrückkehrerinnen wieder etwas breiter sein. Zudem hofft das Team, dass sich einige der angeschlagenen Spielerinnen bis dahin erholen. 

SpVgg Holzgerlingen – TG Biberach: 0:3 (16:25; 21:25; 18:25)

Für die TG spielten: Arendt, Gerstmann, Gnann, Jana Gönner, Julia Gönner, M. Habrik, Stephan, Willmann, Winter

Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.