Am vergangenen Samstag spielte unsere Damen 3 Mannschaft in Baustetten gegen den VC Baustetten 3. Unser Team verlor das Spiel trotz guter Leistung mit 2:3. Obwohl unsere Mädels von Anfang an kämpften, ging der erste Satz mit einem knappen 27:29 an den VC Baustetten. Es wurden dann Leichtsinnsfehler gemacht, als man gute Spielzüge brauchte.
Im zweiten Satz zahlte sich der Kampfgeist aber aus. Der Satz ging ebenfalls knapp mit einem 26:24 an die TG Biberach.
Der dritte Satz sah wieder anders aus. Er ging mit einem 16:25 an Baustetten. Nachdem der Satz gut gestartet hat, schalteten die Mädels nach und nach ab. Bälle wurden, wenn überhaupt zu leicht oder ins Aus geschlagen und manche Bälle der Gegner flogen ohne, dass sich jemand bewegte ins Feld.
Durch die Niederlage im dritten Satz, war der Ehrgeiz im vierten Satz umso größer. Dieser ging mit 25:15 an unsere Mannschaft. Es wurde gut angegriffen, abgewehrt und aufgeschlagen.
Im fünften Satz ließ die Power unsere Mädels nach, weshalb der Satz mit einem klaren 4:15 an den VC Baustetten ging.
Trotz des verlorenen Spiels war dieses spannend, spaßig, sehr gut und es würde auch der erste Punkt mit nach Hause gebracht.
Das nächste Mal geht es für unsere 3. Damenmannschaft am 12.11.2017 nach Ulm, wo sie hoffentlich mindestens so gut spielen und vielleicht dann auch den ersten Sieg mit nach Hause bringen können.
Für die TG Biberach spielten Anna Franziska Lahl, Franziska Pflug, Stanislava Mihaylova, Kiana Richter, Carlotta Rief, Melanie Kuhn, Leonie Zeh und Luisa Pieper.

#OneTeam #BackToTheTop #VolleyballTGBC #Volleyball #Biberach

Leave a comment