Nach dem ersten Sieg der Damen der TG Oberliga gegen den Tabellendritten, dem TV Rottenburg wollen sie in Ellwangen an den Erfolg anknüpfen. Dabei wollen sie vor allem an der guten Block-Feldabwehr vom vergangenen Spiel anschließen und durch druckvolle Aufschläge zu punkten.
Diesen Samstag geht es für die TG in das eineinhalb Stunden entfernte Ellwangen. Der TSV Ellwangen liegt in der Tabelle nur einen Platz vor der TG. Somit ist es für die TG noch wichtiger, drei weitere Punkte für sich zu sichern. „Es wird darauf ankommen, dass wir an unser Spiel gegen Rottenburg anknüpfen“, so Spielführerin Franziska Müller, die mit dem Spiel am vergangenen Wochenende sehr zufrieden ist. Dieses Wochenende wird es vor allem darauf ankommen, ein Fehlervermeidungsspiel zu Spielen. Vor allem die Aufschlagfehler, die noch in den letzten Spielen eine hohe Fehlerquote aufzeigte, müssen in dem Auswärtsspiel minimiert werden. „Wir wollen von Anfang an ein taktisch gutes Aufschlagspiel an den Tag legen, damit wir auf unsere gute Block Feldverteidigung aufbauen können“ so Trainer Stefan Hecht.
Der Kader ist vermutlich bis auf die Diagonalangreiferin Christina Stärk, die nach wie vor noch an ihrer Verletzung zehrt, vollständig. Der TSV Ellwangen muss voraussichtlich jedoch auf die Stammspielerin Anja Rath verzichten.

#OneTeam #BackToTheTop #VolleyballTGBC #Volleyball #Biberach

Leave a comment