U20 w
6 Punkte und eine große Zufriedenheit bringen die Mädels der U20 aus Oberjettingen mit nach Hause. In den beiden Spielen gegen die beiden Gegner TSG Reutlingen und den Gastgeber gewannen sie mit guten Ergebnissen alle Sätze. (25:10& 25:21, 25:10& 25:10) Erstmals in dieser Saison zeigte die Mannschaft eine konstante Leistung in Angriff und Annahme. Durch diese Konstanz waren auch die Leichtsinnsfehler im Aufschlag zu Beginn der beiden Spiele nicht weiter schlimm.
In ihrem 3. Spiel gegen den TV Rottenburg wurde es dann deutlich spannender. Von Beginn an riefen die Mädels ihre Leistung ab und waren fast durchgehend in einer leichten Führung. Erst gegen Ende des Satzes kamen die Rottenburgerinnen ran. Durch ein starkes Aufschlagspiel entschieden die Gegner den Satz dann knapp mit 25:23 für sich. In den nächsten Satz kam die Mannschaft der TG nur schwer rein. Die Konzentration und Bewegung ließen nach, was viele vermeidbare Fehler zuließ. Daher ging dieser Satz 25:12 an den TV. Trotz allem war sowohl die Mannschaft als auch Trainer Patrick Welcker sehr zufrieden mit den Ergebnissen.
Der letzte Spieltag der Saison findet am 14.01.17 in Bad Waldsee statt. Dann trifft die Mannschaft auf dieselben 3 Gegner noch einmal und möchte sich durch die gleiche Leistung wie an diesem Spieltag für die Württembergischen Meisterschaften qualifizieren.

U18 w
Am vergangenen Samstag spielte unsere U18 Mannschaft in Ulm gegen den SV Ochsenhausen und den VFB Ulm. Im ersten Satz gegen den SVO konnten unsere Mädels ihr Können mit guten Aufschlägen, gezielten Angriffen und einer guten Teamarbeit beweisen und konnten somit ihren Satz klar mit 25:7 gewinnen. Beim zweiten Satz ließ die Konzentration deutlich nach mit schlechten Aufschlägen und wenig Bewegung, deswegen konnte die SVO mit einem knappen Sieg von 26:24 gewinnen. Im dritten Satz war die Konzentration unserer Mädels wieder vorhanden und sie gewannen den letzten Satz mit einem Vorsprung von 15:4. Im Spiel gegen den VFB gab es mehrere Aufschlagserien und durch wenig Eigenfehler wurde der erste Satz mit 25:8 gewonnen. Der zweite Satz begann mit mehreren Aufschlagfehlern, jedoch gewannen sie auch diesen Satz.
Es spielten Luisa Pieper, Johanna Brückner, Franziska Pflug, Livanur Göktürk, Viktoria Gleißner, Estella Neudeck, Leonie Zeh, Carlotta Rief, Romy Ulrich.

Leave a comment