Bei den Jugenspieltagen gibt es vor Allem Erfreuliches von unserer weiblichen U14 zu berichten: Die Mädels konnten sich für die Württembergischen Meisterschaften qualifizieren. Die U14 männlich konnte gegen Ulm ein Unentschieden einfahren und die U12 konnte ihre Leistung im Vergleich zum ersten Spieltag deutlich verbessern und sammelte viel Erfahrung:

U14 männlich:
Die U14 Jungen der TG Biberach traten am letzten Spieltag in Ulm an. Dort sollte eigentlich gegen den VfB Ulm 2 und die Mannschaft vom VC Dornbirn gespielt werden. Da die Mannschaft aus Dornbirn nicht antrat, einigte man sich mit Ulm darauf 5 Sätze zu spielen, damit die Jungen mehr Spielzeit hatten. Auch der Ulmer Trainer, Albrecht Lang, wollte vor allem Spielerfahrung für seine Jungs sammeln. Die letzten beiden Sätze wurden für die Wertung des Punktspieltages herangezogen. Beide Mannschaften waren von Anfang an auf Augenhöhe und zeigten sehr gute Spielzüge. Die Jungen aus Biberach hatten ihr Aufschlagspiel von Spieltag zu Spieltag verbessert und punkteten hier immer wieder. Die Ulmer hielten dagegen und so wurde es ein spannendes Spiel. Am Ende gewann Biberach den ersten Satz hauchdünn mit 25:23. Auch der zweite Satz war stark umkämpft und Biberach konnte ihn wiederum knapp mit 25:23 gewinnen. Im dritten Satz machten die Ulmer dann ein starkes Spiel und schlugen deutlich besser auf. Somit verlor Biberach deutlich mit 12:25. Im vierten Satz begann dann die Wertung für den Spieltag. Biberach begann unkonzentriert und machte überraschend viele Fehler im Aufschlag. Am Ende verloren die Biberacher Jungen den Satz knapp mit 26:28. Im letzten Satz bäumten sich die Jungs nochmal auf und gewannen den Satz mit 25:23. Somit endete der offizielle Teil des Spieltages sehr gerecht unentschieden mit 1:1 und 51:51 Punkten. Insgesamt war es eine, im Vergleich zum ersten Spieltag, stark verbesserte Leistung der TG Jungen. Vor allem im Bereich Aufschlag, Abwehrverhalten und im Zuspiel hat sich die Mannschaft deutlich verbessert.
Für das Trainerteam:
Rolf Grempler
Es spielten: Jonah Glund, Florian Stopfer, Erik Hobson, Mike Baron und Matvey Mohr.
Am 03.Dezember fand der zweite Spieltag der männlichen U12 Mannschaften in Bad Waldsee statt. In der Mannschaft TG Biberach 1 spielten Maximilian Stopfer, Arvid Bangert und Daniel Veber. In der Mannschaft TG Biberach 2 spielten Maximilian Bangert, Kevin Betz und Arthur Hermann.

U14 weiblich:
Am Wochenende waren unsere u14 Mädels bei der Bezirksmeisterschaft. Beide Teams können stolz auf sich sein, dass sie so weit gekommen sind.
Die erste Mannschaft konnte sich auch in der Bezirksmeisterschaft gut durchschlagen und spielte sich, durch geschickte Spielzüge und Geschick bis ins Finale. Dort mussten wir uns dann leider geschlagen geben, da der Respekt vor Ochsenhausen so hoch war, dass die Mädels anfangs kaum ins Spiel fanden. Durch immer wieder richtig gute Spielzüge fassten sie immer wieder Motivation und haben, trotz Niederlage, ein super Spiel gespielt.
Für die WM haben sich die Mädels mit dem zweiten Platz trotz allem qualifiziert und können sehr stolz auf sich sein.
Unsere zweite Mannschaft ist auch nach jedem Spiel immer mehr aus sich herausgewachsen und haben immer wieder super ins Spiel gefunden und trotz letzter Platz gut gespielt.
Bei allen Mädels hat man eine gute Steigerung im Gegensatz zu den ersten Spielen gesehen.
Jetzt heißt es auf die WM trainieren und weiterhin motiviert am Ball bleiben

U12 männlich:
Die TB BC 1 musste im ersten Spiel gegen den VfB Friedrichshafen 2 spielen. Trotz großem Kampf wurde jeder Satz knapp verloren und damit leider auch das Spiel mit 2:0. Im ersten Spiel der TG BC2 spielte man gegen den VfB Friedrichshafen 4. Leider wurde das Spiel klar mit 2:0 verloren. Danach spielte die TG BC2 gegen den Gastgeber TG Bad Waldsee, wo sich die TG BC2 klar mit 2:0 durchsetzen konnte. Im dritten Spiel der TG BC 2 gegen den VFB Friedrichshafen 6 verlor man leider wieder mit 2:0. Das Spiel mit der TG BC1 gegen den VfB Friedrichshafen 6 war sehr ausgeglichen, man verlor die beiden Sätze jeweils knapp (25:21 und 25:23) und man konnte leider eine knappe 23:22 Führung im 2. Satz nicht in einen Satzgewinn umwandeln. Das letzte Spiel der TG BC1 gegen den VfB Friedrichshafen 8 wurde klar mit 2:0 gewonnen.
Die U12 Jungen der TG waren im Vergleich zum letzten Spieltag in den Aufschlägen deutlich verbessert (auch wenn man hier noch etwas Luft nach oben hat). Weiterhin zeigten die Jungs eine sehr engagierte Leistung, Spielfreude und viel Kampfgeist.

Für Die TG BC spielten (von links nach rechts im Beitragsbild): Maximilian Bangert, Kevin Betz, Arvid Bangert Maximilian Stopfer, Daniel Veber, Arthur Hermann

Leave a comment