Volleyball, Oberliga Frauen: TG Biberach empfängt in der Wilhelm-Leger-Halle die TSF Ditzingen

Nach dem mit 3:1 gewonnenen Derby beim VC Baustetten steht für die Oberliga-Volleyballerinnen der TG Biberach das letzte Heimspiel des Jahres gegen die TSF Ditzingen an. Spielbeginn ist am Sonntag um 14 Uhr in der Wilhelm-Leger-Halle.

Die TSF Ditzingen sind derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz zu finden. Die TG Biberach ist durch den Derbysieg gegen Baustetten auf Rang neun hochgerutscht. Für TG-Trainer Stefan Hecht und die Mannschaft war der Sieg am vergangenen Wochenende sehr wichtig. „Wir wollen jetzt natürlich unseren Lauf fortsetzen“, blickt Hecht voraus. „Für kommendes Wochenende hoffen wir auf viele Zuschauer, da sich die Mädels dies in den letzten Wochen mit hartem Training und den positiven Ergebnissen verdient hätten.“

Die TG-Spielerinnen gehen das Heimspiel gegen die TSF Ditzingen mit einem gestärkten Selbstvertrauen an. Dafür haben die jüngsten beiden Siege gesorgt. „Ditzingen ist ein unangenehmer Gegner mit starken Aufschlägen und einer guten Feldabwehr“, erläutert Stefan Hecht und setzt dabei bei seiner Mannschaft auf das erste Tempo, das unbedingt öfters eingesetzt werden muss. „Jetzt hoffen wir noch darauf, dass alle Verletzten und Kranken wieder fit sind und wir mit einem vollständigen Kader auftreten können“, so der TG-Trainer. „Das Ziel ist es natürlich, noch weiter an das Mittelfeld heranzukommen.“

#OneTeam #BackToTheTop #VolleyballTGBC #Volleyball #Biberach

Leave a comment