Damen II:
Die Damen2 der TG brachte am Sonntag einen 3:1 Sieg gegen die MTG Wangen mit nach Hause!
Obwohl der erste Satz aufgrund mangelnder Konzentration mit 19:25 an den Gegner abgegeben wurde, ließ der Kampfgeist der Mannschaft nicht nach. Mit präzisen Angriffen und weniger Eigenfehler gewann die TG den zweiten Satz mit 25:17.
Trotz eines deutlichen Rückstands zu Beginn des dritten Satzes kämpften sich die Biberacher mit mehr Konzentration und guten Aufschlägen zurück und konnten den Satz noch mit 25:21 für sich entscheiden.
Den letzten Satz des Spiels gewann ebenfalls die TG mit einem knappen und nervenaufreibenden 25:23.
Somit sichert sich die zweite Damenmannschaft 3 Punkte in der Tabelle und bleibt weiterhin auf Platz 2!

Damen III:
Für den zweiten Spieltag der Saison, fuhren die Mädels der dritten Damenmannschaft der TG Biberach am 4.11. nach Giengen. Plan war an das gute Spielen des letzten Males anzuknüpfen. Dies erwies sich an der bayrischen Grenze aber als schwierig.
Schon am Anfang fehlte die Konzentration, um wichtige Eigenfehler zu vermeiden. Auch die niedrige Decke in der bisher unbekannten Halle, beeinträchtigte das Spielen. Nach einigen Aufholphasen in denen die TG punkten konnte siegte am Ende des Satzes trotzdem Giengen, mit einem knappen 23:25.
Obwohl die Fehler und die Möglichkeit Punkte zu erlangen bekannt waren, konnten die Mädels diese letzten Endes doch nicht umsetzen. Resultat war ein weiterer verlorener Satz mit 19:25.
In der Pause schöpften die Mädels neuen Optimismus. Die anfangs erlangte Führung konnte das Team dennoch nicht beibehalten, da viele eigene Fehler immer noch nicht eingestellt waren. So ging auch der letzte Satz nicht an die TG Biberach (20:25).
Ziel ist am nächsten Spiel, am 18.11. in Bellenberg auf jeden Fall besser zu spielen und ein weiteres 0:3 zu vermeiden.
Für die TG Biberach gespielt haben: Annika Besenfelder, Franziska Pflug, Leonie Zeh, Romi Ulrich, Victoria Gleißner, Livanur Göktürk, Hanna Kehm, Carlotta Rief.

Herren:

Leave a comment