Waldburg – Am vergangenen Sonntag gewannen die U15-Volleyballerinnen der TG Biberach 1 in Waldburg die Bezirksmeisterschaft Süd.
Im Finale schlug die TG den SV Horgenzell in 2:1 Sätzen. Beide Mannschaften qualifizierten sich damit für die Württembergischen
Meisterschaft, die in diesem Jahr am 18. Mai im Bezirk West stattfinden wird.

In der Vorrunde der Gruppe A besiegte der SV Horgenzell noch die Biberacherinnen. Durch einen Sieg gegen den TSV Blaustein 1 konnten
sich jedoch Nike Bielz, Anne Jakob, Madlen Maurer, Franziska Nachtigall und Anna Rensing den zweiten Platz ihrer Gruppe sichern. Parallel
hierzu gewann der SSV Wilhelmsdorf 1 vor dem VC Baustetten und dem ASV Waldburg die Vorrunde der Gruppe B. Dadurch kam es zu den
Halbfinalspielen VC Baustetten gegen den SV Horgenzell und SSV Wilhelmsdorf 1 gegen TG Biberach 1. Im ersten Spiel setzte sich
der SV Horgenzell durch. Die Zuschauer des zweiten Spiels erlebten einen wahren Krimi, der erst in letzter Sekunde entschieden wurde.
Verletzungsbedingt ohnehin an diesem Spieltag stark geschwächt (Franziska Kimmich fehlt seit dem 2. Meisterschaftsspiel), fiel auch
Franziska Nachtigall zum Ende des ersten Satzes komplett aus. Somit spielte die TG ohne Ersatzspielerin, gewann aber letztlich beide Sätze
jeweils mit 26:24. Im Endspiel stieß die TG dann erneut auf den SV Horgenzell. Angefeuert durch die treuen mitgereisten Fans und die beiden
Verletzten verlor die TG zwar den ersten Satz mit 25:15, schaffte es dann aber das Spiel zu drehen und gewann schließlich hoch motiviert im
Tie-Break Dank ihrer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 15:13. Im kleinen Finale um den dritten Platz bezwang der SSV Wilhelmsdorf 1 den
VC Baustetten, TSV Blaustein belegte Platz 5, der ASV Waldburg Platz 6.

Leave a comment