Die erste Damenmannschaft der TG Biberach Volleyball startete am Samstag gegen die TSG Reutlingen in die Saison 20/21. Leider verlief das Spiel anders als geplant und die TG verlor nach einer langen Partie mit 3:1 (25:19, 22:25, 16:25, 21:25).
Die Damen der TG mussten leider ohne ihren Trainer Stefan Hecht, der aus privaten Gründen fehlte, in die Saison starten. Somit übernahm Co-Trainer Patrick Welcker das Coaching. Im ersten Satz starteten die Damen konzentriert mit einer stabilen Annahme und daraus stark resultierenden Angriffen, womit der Satz mit 25:19 gewonnen wurde.
Nach dem Seitenwechsel wurde der zweite Satz anfangs konzentriert weitergespielt, leider sank jedoch die Konzentration im Verlauf des Satzes nach und nach. Dies zeigte sich in vielen Aufschlagfehlern und Abstimmungsschwierigkeiten. Um neuen Schwung auf das Feld zu bringen wurden Estella Neudeck und Natali Gerstmann aufs Feld gebracht. Durch die neue Unterstützung kämpfte sich die TG wieder heran, aber es reichte nicht um den Rückstand aufzuholen. Die TG musste sich mit 22:25 geschlagen geben.

Das Team um Patrick Welcker konnte nicht mehr an die Leistung des ersten Satzes anknüpfen, wodurch sie das Spiel mit 1:3 verloren geben mussten. Der Start in die Saison verlief nicht wie gewollt, dennoch will das Team nächsten Sonntag in Burladingen Ihren Kampf- und Teamgeist beweisen.
Für die TG spielten Franziska Arendt, Franziska Müller, Leonie Matousek, Charlotte Elsäßer, Henriette Elsäßer, Mona Branz, Sarah Gnann, Marina Kimmich, Estella Neudeck, Natali Gerstmann und Annika Rueff.

Leave a comment