Die TG Volleyballjungs beim Regionalspielefest der U13m inOffenburg am 25. und 26. 06. 2022

5. Platz bei den süddeutschen Meisterschaften Volleyball U13m

Durch den 2. Platz bei den Württembergischen Meisterschaften im Mai 2022 konnten sich die U13 Jungs der TG BC neben dem VFB FN und TB Cannstatt für das Regionalspielefest in Offenburg qualifizieren. Damit machten sich die U13 Jungs am Samstag, den 25. 06. Auf den Weg nach Offenburg, um am Regionalspielfest teilzunehmen. Dort kämpften 12 Teams aus ganz Baden-Württemberg um die süddeutschen Meisterschaften.
Zunächst fanden die Gruppenspiele statt. Nachdem sich die Jungs aus Biberach gegen den BV Karlsruhe 1 knapp geschlagen geben mussten, fanden sie endlich in ihr Spiel und zu ihrer alten Form zurück. So konnten sie die Spiele gegen den FT 1844 Freiburg 2 und den TSV Mimmenhausen jeweils in 2 Sätzen klar für sich entscheiden. Lennox Stawik, Benjamin Stopfer, Leon Philipp und Felix Ehlgen beendeten schließlich die Gruppenphase mit nur einer Niederlage gegen den BV Karlsruhe 1 und belegten hier souverän den 2. Platz. Damit kämpften die Jungs ab sofort um die Plätze 1-6.
In der Platzierungsrunde mussten sie sich gegen den späteren Turniersieger FT 1844 Freiburg und den zweitplatzierten VfB
Friedrichshafen geschlagen geben. Nach einem spannenden Spiel gegen das Auswahlteam BaWü verloren Benjamin, Leon, Felix und Lennox schließlich knapp mit 7:15 im dritten Satz. Zum Schluss zeigten die Jungs aus BC nochmals ein sehr spannendes und stark umkämpftes Spiel gegen den VC Offenburg 1. Nach einem 18:25 und einem 25:16 ging sie nochmals motiviert in den 3. Satz. Nachdem sie bereits 9:13 zurücklagen, holten die Biberacher auf, kämpften um jeden Ball und besiegten die Offenburger vervenstark als Team mit 15:13. Somit zeigten die Jungs über 2 Tage hinweg eine stabile Leistung und belegten schließlich zufrieden den 5. Platz bei den süddeutschen Meisterschaften in Offenburg. Die Sportler und Trainer erlebten ein sehr ereignisreiches, sehr gut organisiertes Regionalspielfest. Wir hoffen auch, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sein dürfen.

V.l.n.r.: Lennox Stawik, Leon Philipp, Felix Ehlgen und Benjamin Stopfer

Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.