U18 meistert locker die 2. Runde im Württembergischen Jugendpokal!

Als Leistungsstaffel-Teilnehmer musste man erst in der 2. Runde der
Pokalrunde antreten – dies taten die Mädchen von Inge Arendt und Malte
Missoweit am Sonntag aber gleich mit Bravour:

Ohne Satzverlust hielt man sich gegen alle Konkurrenten schadlos. In der
Gruppe trafen die TG-lerinner – welch eine Parallelität zur U20-Runde –
auf den VfB Ulm. Mit 18 und 9 abgegebenen Punkten startete man gut ins
Turnier.

Auch der SC Weiler/Fils war bei 25:7 und 25:19 kein allzu großes Hindernis.

Gegen die Gastgeberinnen der TSG Balingen bestritt das Team das
Halbfinale: 25:10 und 25:7 lautete am Ende das Ergebnis.

Wie üblich hieß das Finale TG gegen den VfB Ulm. Und wie gewohnt setzte
man sich mit jeweils 25:16 am Ende deutlich 2:0 durch.

Sehr unglücklich und unverschuldet war die Verletzung von TG-Spielerin
Lana Juricevic  in ihrem ersten Spiel für das U18-Team. Wir wünschen ihr
an dieser Stelle eine gute Besserung und eine schnelle Heilung!

Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.