Am vergangen Samstag fuhren die Damen 3 Mädels aufgrund mehrerer Ausfälle nur zu sechst zum Spieltag nach Ochsenhausen. Nachdem das Hinspiel mit 1:3 an den SV Ochsenhausen ging, revanchierten sich unsere Mädels mit einem knappen 3:2 Sieg.
Den ersten Satz verschliefen die Mädels komplett und verloren diesen deshalb auch deutlich mit 25:16. Nach der Satzpause wachten die Mädels dann auf. So gut wie keine Eigenfehler und mit druckvollen Aufschlägen und Angriffen ließen sie den Gegner kaum mitspielen. Resultat war ein starker Satz, der mit 8:25 an die TG Biberach ging. Leider konnten die Mädels im dritten Satz nicht an die Leistung zuvor anschließen. Sie machten etliche Eigenfehler und nahmem an dem Spiel als Zuschauer teil. Somit ging dieser Satz sehr deutlich mit 25:9 an den SV Ochsenhausen. Im vierten Satz ging es dann darum wenigstens noch zwei Punkte aus Ochsenhausen mit nach Biberach zu nehmen. Nach einem sehr spannenden Satz mit vielen Unstimmigkeiten und einem sehr sehr glücklichen letzten Ball, konnten die Biberacher Mädels diesen mit 25:27 für sich entscheiden.
Nun stand es 2:2 nach Sätzen. Im fünften Satz erwischten die Mädels von Damen 3 einen sehr holprigen Start, konnten aber nach dem Seitenwechsel dominieren und den Satz mit 13:15 für sich entscheiden. Somit gewannen die Mädels von Damen 3 ihr Spiel mit 3:2 und nahmem so 2 Punkte mit nach Biberach.
Nächsten Samstag haben die Damen 3 Mädels ihre letzten beiden Saisonspiele. Los geht’s ab 14.00 Uhr in der Wilhelm-Leger-Halle gegen den TSV Erbach und den SV Hauerz 2. Zuschauer und Fans sind herzlich willkommen.
Für die TG spielten: Livanur Göktürk, Melanie Kuhn, Anna Franziska Lahl, Estella Neudeck, Kiana Richter und Leonie Zeh

Leave a comment