Am Samstag fand der dritte Spieltag für die U14 männlich statt. Für die Zwischenrunde hatten sich 4 Friedrichshafener Mannschaften qualifiziert und die TG Biberach als einzige andere Mannschaft im Bezirk. Biberach war Ausrichter des Spieltages in der Halle des Wielandgymnasiums. Im ersten Spiel des Tages spielten die Biberacher gegen den VfB Friedrichshafen 4. Von Beginn an punkteten die Friedrichshafener mit sehr guten Aufschlägen und brachten die wackelige Annahme der Biberacher in Schwierigkeiten. Die TG Jungen fanden nicht in das Spiel hinein und verloren gegen die überlegenen Friedrichshafener fast kampflos mit 0:2. Im zweiten Spiel ging es gegen VfB Friedrichshafen 3. Auch hier waren die Jungen nicht auf der Höhe des Geschehens und brachten sich immer wieder durch viele Fehlaufschläge selbst aus dem Konzept. Daher ging auch dieses Spiel klar mit 0:2 verloren. In den letzten beiden Spielen des Tages gegen Friedrichshafen 1 und 2 fanden die TG Jungs besser ins Spiel und zeigten teilweise sehr sehenswerte Angriffe und starke Aufschläge. Trotzdem gingen beide Spiele gegen starke Friedrichshafener verloren.
Die Mannschaft kann mit der Leistung der ersten beiden Spiele nicht zufrieden sein und muss in den kommenden Trainings mehr Gas geben, damit sie bei den Bezirksmeisterschaften in zwei Wochen eine bessere Leistung zeigen kann. Die letzten beiden Spiele machen jedoch Hoffnung darauf, dass dies gelingen kann.
Das Trainerteam bedankt sich bei den Eltern, die den Heimspieltag mit Kuchenspenden unterstützt haben. Ein besonderes Highlight des Spieltages war, dass alle Jungs ein Lunchpaket mit gesunder Verpflegung bekommen haben. Ein herzliches Dankeschön geht an den Sponsor der Lunchpakete, den REWE Markt Waldseer Straße und an Elena Grünwald, die die Idee zu dieser tollen Aktion hatte und sie zusammen mit REWE umgesetzt hat.
Das Trainerteam Peter Stopfer, Andrej Bangert, Eugen Bangert und Rolf Grempler
Es spielten für die TG Biberach: Matvey Mohr, Maximilian Bangert, Mike Baron, Florian Stopfer und Kevin Betz

Leave a comment