Am Samstag 15.12 galt es für die Herren der SG TG Biberach/TSV Hochdorf in der Wilhelm-Leger-Halle Zwei Spiele zu bestreiten. Es wurde zuerst gegen die Herren von Wilhelmsdorf gespielt. Wilhelmsdorf nutze die noch unsichere Spielweise auf der Seite der Biberacher Herren und legte mit zwei starken ersten Sätzen (27:25 und 25:21) gut vor. Nach ein paar motivierenden Worte vom Trainer Oliver Knisel fanden die Biberacher wieder zurück ins Spiel und zeigten mit dem 3. Satz (25:15) dass sie sich noch nicht geschlagen geben. Der 4. Satz wurde hart umkämpft, allerdings mussten sich die Biberacher nach einem verlorenen 4. Satz (26:24) geschlagen geben.
Nach einer kurzen Verschnaufpause wo sich jeder Spieler nochmal sammeln konnte und sich stärken strahlten die Biberacher neue Energie aus und waren bereit für den Tabellenersten VSG Bellenberg/Vöhringen. Nach einem siegreichen sehr starken ersten Satz von 25:19 stieg das Selbstbewusstsein und der Teamgeist ungemein, da konnte selbst der knapp verlorene zweite Satz mit 23:25 nichts daran ändern. Dank der zuverlässigen Annahme, sehr sichere Aufschläge, starke Angriffe und einer eisernen Mauer als Block liefen die Biberacher zur Hochform auf. Dies zeigte sich in den darauf folgenden sehr spannenden zwei Sätzen die mit jeweils 25:23 gewonnen wurden. Damit überwintert die Spielgemeinschaft auf einem hervorragendem zweiten Platz in der Tabelle!

Leave a comment