Am gestrigen Samstag spielte die SG Biberach/Hochdorf zuerst gegen den VfB Friedrichshafen 5.
Trotz vermeidbarer Eigenfehler konnte die junge Mannschaft vom Bodensee klar mit einem 3:0 (25:15, 25:9, 25:20) geschlagen werden.

Im zweiten Spiel standen die Herren des MTG Wangen auf dem Feld.
Auch gegen den Vorletzten der Tabelle gab es keine großen Probleme.
Gleich zu Beginn trat die Mannschaft stark auf und konnte die ersten beiden Sätze mit 25:17 und 25:16 für sich entscheiden.
Fahrlässige Fehler und etwas stärkere Wangener führten zu einem 23:25 im dritten Satz.
Den vierten Satz konnten die Biberacher und Hochdorfer wieder deutlich für sich entscheiden.
Durch starke Aufschläge und gute Verteidigunsarbeit konnte dieser Satz mit 25:9 gewonnen werden, wodurch das Spiel 3:1 entschieden wurde.

Die Meisterschaft ist somit in greifbarer Nähe, der Tabellenerste wird durch das letzte Spiel der Sais

Leave a comment