Damen II:

Die Damen von TG Biberach haben trotz eine konstante und gute Spiel Qualität nicht gegen die VC Baustetten gewinnen können.
Der erster Satz gewinnen die Biberacher Damen 22:25!
Eine knappe Entscheidung wo noch mehr Ehrgeiz und Sicherheit in das Spiel gebracht hat.
Trotz guter Team Arbeit verloren die Damen von TG Biberach den zweiten Satz 28:26 .
Im dritten Satz haben die TG Biberacher Damen die VC Baustetten das Spiel weiterhin nicht einfach gemacht. Allerdings ging diesen Satz an den Gegner. Die VC Baustetter Damen gewinnen 28:26.
Die Motivation und der Wille nicht aufzugeben hat sich in dem vierten Satz bestätigt und somit haben die TG Biberacher Damen diesen Satz 16:25 für sich gewinnen können!
Eine hervorragende Leistung bis zum Schluss haben das Spiel begleitet! Die Nerven lagen blank und somit haben leider die VC Baustetten den Satz 15:6 gewonnen.
Nichts desto trotz können die TG Biberacher Damen stolz sein, von der Leistung die sie an diesem Tag gebracht haben!

Damen III:

Am 19.01.2020 spielte die 3. Damenmmannschaft der TG Biberach in Dettingen gegen SG Volley Alb.
Im ersten Satz spielte die Mannschaft weitgehend fehlerlos und hielt ohne Probleme mit den Gegnern mit. Meistens lagen die Mädels sogar in Führung. Gegen Ende des Satzes konnte der SG aber durch einige schwer anzunehmende Aufschläge eine Führung ausbauen, die die TG trotz vollem Einsatz nicht mehr aufholen konnte. Der Satz ging mit 25:22 an die Gegner.
Der nächste Satz verlief weniger gut für die Damen 3 Mannschaft. Anfangs war das Team noch ganz gut dabei aber durch nachlassende Konzentration und immer mehr Eigenfehler verloren die Mädels auch diesen Satz (19:25).
Auch den letzten Satz konnte die TG für sich nicht gewinnen (25:18) Schon zu Beginn baute sich die SG Volley-Alb einen deutlichen Vorsprung aus und gab diese Führung bis zum Ende nicht mehr ab. Die Spielerinnen der TG holten in diesem Satz immerhin noch ein paar Punkte, aber nach drei Sätzen ohne Auswechsel fehlte es immer wieder an Konzentraion, was sich auch im Spiel klar zeigte.

Für die TG spielten: Annika Besenfelder, Leonie Zeh, Lynn Keese, Hanna Kehm, Madlen Maurer und Johanna Brückner

Leave a comment