Auswärtsspiel der Damen II gegen den VfB Ulm II

Für unsere Damen II startete die Saison in Ulm gegen den VfB Ulm II. Nach zwei Vorbereitungstunieren und einigen Trainingsspielen, war die Spannung groß, das Trainierte umzusetzen und sich zu beweisen. Um 13.15 Uhr wurde dann also in der Merianhalle Ulms aufgeschlagen.

Zu Beginn fand die Mannschaft schwer in ihren Lauf. Im ersten Satz herrschte so ein Kopf-an-Kopf-Rennen aus dem die Biberacherinnen nur mühsam herausbrachen. Vor allem die Annahme erschwerte den Spielfluss, sodass Zuspielerin Carla Branz die Angreifer nur beeinträchtigt bedienen konnte. Trotzdem setzten die Spielerinnen sich zu Schluss von den Ulmerinnen ab und erreichten die 25 Punkte mit 25:20 zuerst.

Auch der zweite Satz lief schleppend an. Abwechselnd punkteten die Teams und hielten somit die Spannung. Auf Biberacher Seite nahm vor allem der Angriff Fahrt auf. Immer öfter schlugen Außenangreiferin Julia Keppeler und Diagonalspielerin Ulrike Kronz den Ball tot. Mit den ein oder anderen Aufschlagfehlern gewährte die Mannschaft ihren Gegnern aber dicht hinter ihnen zu bleiben. Dennoch entschied sich der Satz ebenfalls mit 25:20 für Biberach.

Im dritten und letzten Satz gelang es dem Team in ihr Spiel zu finden und die Eigenfehler wurden abgestellt. Mit guten Aufschlägen und sicheren Angriffen setzten sich die Spielerinnen früh von ihrem Gegenüber ab, sodass ein Spielstand von 25:16 erzielt werden konnte.

Mannschaft und Trainer sind glücklich über die ersten drei Punkte der Saison, darauf, dass noch viele folgen und sich weiterhin zu verbessern. Am 23.10. freuen wir uns nämlich auf das Heimspiel bei dem wir den SV Ingoldingen-Muttensweiler und den VSG Illertal in der Wilhelm-Leger-Halle begrüßen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.