Doppelter Heimsieg der Damen II gegen den SV Ing.Muttensweiler-St. und VSG Illertal

Die Spielerinnen der zweiten Biberacher Damen nutzten am vergangenen Samstag den Heimvorteil und sicherten sich durch zwei Siege 6 Punkte in der Tabelle.

Der Spieltag begann um 14 Uhr mit dem Spiel gegen den SV Ingoldingen-Muttensweiler-Steinhausen. Beide Teams starteten konzentriert ins Spiel. Durch flexible Beinarbeit in der Annahme, genaues Zuspiel und einen starken Angriff gewann die TG die Oberhand und somit auch den ersten Satz mit einem Spielstand von 25:17.

Auch im zweiten Satz knüpften die TG Spielerinnen an die konstante Leistung aus  Satz eins an, wodurch der Satz erneut mit 25:17 seitens der TG ausging. 

Im dritten und letzten Satz steigerten die Spielerinnen des SV ihre Leistung erheblich, wodurch ein Kopf an Kopf Rennen um den Satzsieg begann. Eigenfehler und starke Angriffe der Gegner erschwerten das Spiel, am Ende des Satzes kämpften sich die TG jedoch zurück und belohnte sich mit einem Spielstand von 25:22 mit dem Sieg. 

Der zweite Gegner war der VSG Illertal. Wie bereits im Finalspiel beim Vorbereitungstunier in Baustetten, lieferten die Teams von Anfang an ein spannendes Spiel. Die TG bewies vor allem mit starken Angriffen und einer stabilen Block-Feld-Abwehr ihr Können, der VSG trumpfte mit einer sehr flexiblen Annahme und Abwehr.

Schlussendlich konnten sich die Spielerinnen der TG in den ersten beiden Sätzen durchsetzen und gewannen mit einem Spielstand von 25:17 und 25:19.

Nach den kräfteraubenden ersten beiden Sätzen mit langen Ballwechseln lies die Kraft und Konzentration der TG-Spielerinnen im dritten Satz deutlich nach. Sie hatten Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und an die Leistung der vorherigen Sätze anzuknüpfen. Der Satz war durch Eigenfehler und Schwächen in der Annahme seitens der TG und starken Angriffen der Gegner geprägt, wodurch der VSG Illertal  mit einem Spielstand von 25:21 gewann. 

Im vierten Satz starteten die Damen wieder konzentrierter, mit dem Satzsieg als klares Ziel vor Augen. Starke Angriffe und eine gute Absprache auf dem Feld zogen sich als roter Faden durch den Satz, wodurch dieser mit einem Spielstand vom 25:18 wieder deutlicher an die TG Biberach ging. 

Das zweite Spiel gewann die TG Biberach somit mit 3:1 gegen den VSG Illertal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.