Biberacher U14-Volleyball-Jugend wird Bezirksmeister

Unter Einhaltung der Corona-Verordnung fand die Bezirksmeisterschaft am 27.11.2021 in der Eugen-Bolz-Halle in Bad Waldsee statt. Trainer Andrej Bangert konnte auf einen vollständigen Kader zurückgreifen. Zwei U13-Spieler waren zur Unterstützung und vor allem zum Schnuppern mit dabei. Es wurde zunächst in 2 Dreiergruppen (Gruppe A: VfB Friedrichshafen, TG Bad Waldsee und BSG Immenstaad; Gruppe B: VFB Friedrichshafen 1 und 3 und TG Biberach) jeder gegen jeden auf 2 Sätze gespielt. Im ersten Spiel des Tages gegen die dritte Mannschaft des VfB Friedrichshafen waren die Biberacher überlegen und gewannen souverän mit 2:0 (25:11; 25:18). In der 2. Begegnung ging es gegen die starke erste Mannschaft des VfB Friedrichshafen um den Gruppensieg. Schnell führte die TG mit 4:0 im 1. Satz und konnte diesen Vorsprung durch ein konzentriertes und sicheres Spiel gegen die nicht ins Spiel kommenden Häfler bis zum 25:21 beibehalten. Der 2. Durchgang war hart umkämpft. Beide Mannschaften spielten einen schönen und spannenden Volleyball und lieferten sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende ging auch der 2. Satz mit 25:23 an die TG. Als Erster der Gruppe B traf die TG Biberach nun auf die TG Bad Waldsee als zweiter der Gruppe A. Bei den Überkreuzbegegnungen wurde auf 2 Gewinnsätze gespielt. Die Biberacher spielten im 1. Satz stark gegen die Gastgeber aus Bad Waldsee auf und konnten den 1. Satz deutlich mit 25:16 für sich entscheiden. Im 2. Durchgang kam die U14 der TG Bad Waldsee immer besser ins Spiel und machte es den Biberacher Jungs nicht leicht. Durch eine gute kämpferische Leistung und einen großartigen Teamgeist holte die TG auch den 2. Satz knapp mit 25:23 nach Hause und zog ins Finale der Meisterschaften ein.

Der Finalgegner hieß erneut VfB Friedrichshafen 1, der sich im Überkreuzspiel gegen die eigene 2. Mannschaft mit 2:0 deutlich durchsetzen konnte. Selbstbewusst durch den Sieg im Gruppenspiel ging die TG Biberach in die Partie. Insbesondere druckvolle Aufschläge, eine stabile Annahme und daraus resultierende gute Angriffe bescherten der TG einen Sieg im ersten Satz mit 25:20 Punkten. Nun waren die Häfler unter Druck und zeigten im zweiten Satz von Beginn an ein konzentrierteres Spiel. Unsere U14 leistete sich vermehrt leichte Fehler und hinkte immer mit 3-4 Punkten hinter dem Gegner her. Durch einen starken mannschaftlichen Zusammenhalt, aufbauenden Worte untereinander und vor allem lautstarke Unterstützung der Jungs vom Spielfeldrand brachten den Ausgleich zum 17:17 und damit die Wende. Durch eine genaue Annahme, starke Feldverteidigung und eine tolle Leistung am Netz holte sich die TG Biberach verdient auch den 2. Satz (25:21) und somit den Bezirksmeistertitel. Das regelmäßige Training und die Zusatztrainings an mehreren Samstagen haben sich somit ausgezahlt.

Die gesamte U14-Spielrunde meistert die TG Biberach ohne Satzverlust und qualifiziert sich für die Baden-Württembergischen Meisterschaften am 29.01.2022.

Hinten (v.l.n.r.): Adrian Hermann, Felix Isambert, Maximilian Bangert, Tobias Schmuker, Andrej Bangert (Trainer)
Vorne (v.l.n.r.): Leon Philipp, Henry Ehlgen, Levi Reisch, Lennox Stawik

Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.