TG Volleyballerinnen empfangen den Tabellendritten aus Ludwigsburg

Am kommenden Samstag, 12.02.2022, sind die Oberliga-Volleyballerinnen der TG Biberach gegen den Tabellendritten MTV Ludwigsburg 2 gefordert. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr in der heimischen Wilhelm-Leger-Halle.

Die beiden Mannschaften treffen in dieser Saison erstmalig aufeinander, da das Hinspiel auswärts in Ludwigsburg zweimal coronabedingt abgesagt wurde. Auch in den vergangenen Saisons spielte die TG Biberach nicht gegen die zweite Mannschaft des MTV, weshalb Ludwigsburg ein unbekannter aber sehr ernstzunehmender Gegner ist. Ludwigsburg belegt derzeit mit 23 Punkten aus elf Spielen den dritten Tabellenplatz. Die TG Biberach befindet sich dagegen mit zwei Spielen weniger und 16 Punkten auf dem sechsten Platz.

Dennoch gehen die Biberacher Spielerinnen um Trainer Patrick Welcker mit viel Selbstvertrauen und Zuversicht in die Partie. Nach dem spielfreien Wochenende ist die Motivation groß, den zweiten Heimsieg der Saison zu holen. In der Woche zuvor erkämpften sich die Biberacherinnen einen 3:0-Sieg gegen den zu dieser Zeit ebenfalls Tabellendritten aus Reutlingen. Bemerkenswert war hierbei vor allem, wie die Mannschaft durch einen enormen Kampf- und Teamgeist Rückstände aufholte und das Spiel drehte. Darauf gilt es aufzubauen und weiter Vertrauen in die eigenen Stärken zu haben. „Gegen Ludwigsburg ist es wieder wichtig, konzentriert und fokussiert unser Spiel durchzuziehen. Die Mannschaft weiß, was sie kann, das hat sie in den letzten Spielen ein ums andere Mal bewiesen“, so Trainer Patrick Welcker. Dass sein Team Ludwigsburg schlagen kann, bezweifelt Welcker daher nicht: „Wenn wir als Mannschaft zusammenhalten und in allen Spielsituationen ruhig und variabel agieren, können wir den Gegner unter Druck setzen und ein konstantes Spiel durchziehen.“

In den vergangenen Trainingseinheiten wurde daran verstärkt gearbeitet, weshalb das Team um Kapitänin Annika Rueff mit einem guten Gefühl auf das bevorstehende Heimspiel blickt. Das Ziel der Biberacherinnen ist es, die Siegesserie der vergangenen Spiele fortzusetzen, um weitere wichtige Punkte zu sammeln und den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.