TG Volleyballerinnen setzen Siegesserie fort

Am vergangenen Samstag konnten sich die TG Volleyballerinnen um Trainer Patrick Welcker gegen die TSG Backnang drei wichtige Punkte sichern. Mit einem 3:1 (22:25; 25:18; 25:22; 25:23) setzten die Damen in einem umkämpften Spiel ihre Erfolgsserie der letzten Spiele fort.

Die TG Biberach startete im ersten Satz leicht nervös gegen die Mannschaft aus Backnang. Durch anfängliche Schwierigkeiten in der Annahme, waren die Gegner immer einen kleinen Schritt voraus. Umstellungen in der Annahme und ein konzentrierterer Spielaufbau sorgten dafür, dass der Rückstand zu den Gästen wieder aufgeholt werden konnte. Die TG konnte im Laufe des Satzes bis zum Punktestand 22:22 mithalten, musste dann jedoch den ersten Satz aufgrund von Eigenfehlern mit 22:25 an die TSG Backnang abgeben.

Von diesem Satzverlust ließen sich die Spielerinnen aber nicht einschüchtern. Mithilfe der lautstarken Unterstützung des Publikums startete die TG Biberach gut in den zweiten Durchgang. Zu Beginn des zweiten Satzes lieferten sich die beiden Mannschaften ein Kopf an Kopf Rennen. Ab Mitte des Satzes gelang es den Biberacherinnen sich mit druckvollen Aufschlägen und cleveren Angriffen abzusetzen und den Satz mit 25:18 zu gewinnen.

Auch im dritten Satz machten es die Backnangerinnen den TG Damen mit einer guten Blockstellung und viel Kampfgeist nicht leicht. Dennoch ging auch dieser Satz mit 25:22 an die Heimmannschaft, da die Spielerinnen in den entscheidenden Phasen Teamgeist bewiesen und sich gemeinsam Punkte erkämpften.

Der vierte Satz startete erneut mit umkämpften und langen Ballwechseln. Ab dem Stand von 15:15 brachen die Biberacherinnen jedoch ein. Fehlende Absprache und unkonzentrierte Spielaktionen bescherten den Gästen aus Backnang einen 5-Punkte-Vorsprung (15:20). Danach nutzten die TG Spielerinnen den Heimvorteil und brachten die positive Energie der Zuschauer wieder auf das Feld. Zuspielerin Carolin Ott setzte die gegnerische Annahme mehrfach mit starken Aufschlägen unter Druck und drehte das Spiel fast im Alleingang auf ein 24:20. Letztendlich sicherte sich die TG Biberach auch den letzten Satz verdient mit 25:23.

Trainer Patrick und Welcker sowie die Spielerinnen zeigten sich sichtlich stolz über den Sieg und die gewonnen drei Punkte. „Wir haben es geschafft zu zeigen, dass wir ein Team sind und das macht mich sehr stolz“, so Kapitänin Annika Rueff. Welcker stimmt zu: „Das war heute eine Mannschaftsleistung. Backnang hat es uns wirklich nicht leicht gemacht und war ein sehr starker Gegner. Aber in den entscheidenden Situationen haben wir gemeinsam unser Spiel durchgezogen.“ Jetzt gilt es, sich in den nächsten Trainingseinheiten auf das bevorstehende Spiel am kommenden Wochenende gegen den Drittplatzierten Ludwigsburg vorzubereiten, um auch dort wieder erfolgreich punkten zu können.

Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.