TG Biberach zu Gast bei der Tabellenspitze

Am kommenden Wochenende stehen für die Oberliga Volleyballerinnen gleich zwei Auswärtsspiele auf dem Plan. Am Freitag, 11.03.2022 um 20.00 Uhr geht es zum Nachholspiel gegen den TSV G.A. Stuttgart II und am Sonntag, 13.03.2022 werden sie um 15.00 Uhr von der TSF Ditzingen erwartet.

Während sich die TG gerade mit zwölf Spielen und 23 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz befindet, besetzen die Landeshauptstädterinnen den zweiten Platz hinter dem aktuellen Tabellenführer aus Ditzingen. Die TSF Ditzingen könnte sich mit einem Sieg gegen die Biberacherinnen bereits die Meisterschaft sichern. Sowohl gegen Stuttgart als auch gegen Ditzingen musste sich die Mannschaft der TG im Hinspiel knapp mit 3:2 geschlagen geben. Aus diesem Grund ist die Motivation umso größer, möglichst viele Punkte am Wochenende zu sammeln.

Zwar sind die Rahmenbedingungen alles andere als optimal, da die Mannschaft neben Kapitänin Annika Rueff auch auf die verletzte Mona Branz verzichten. Die Mittelblockerin zog sich im vergangenen Spiel gegen Ludwigsburg eine Bänderverletzung zu. Jedoch kann nicht nur auf gestärkten Teamgeist aus den letzten Wochen gesetzt werden, sondern auch auf die große Motivation, die Siegesserie in der Rückrunde fortzusetzen. In den letzten Wochen überzeugten die Biberacherinnen immer wieder und zeigten starke und konzentrierte Spiele.

„Der Ausfall von Mona Branz wiegt schwer und jetzt auch noch der Ausfall von unserem Captain. Da gilt es das Beste draus zu machen und wir werden unser Bestes gegen zwei starke gegnerische Mannschaften geben!“, so Trainer Patrick Welcker. Trotz geschwächtem Kader ist die Mannschaft gewillt alles zu geben, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Das Ziel ist es, mit der notwendigen Konstanz und guten Aufschlägen die Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen.

Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.