TG-Damen hoffen weiter auf den Relegationsplatz

Am kommenden Samstag, den 19.03.2022, empfangen die Oberliga-Volleyballerinnen der TG Biberach die TG Nürtingen. Spielbeginn ist um 19 Uhr in der heimischen Wilhelm-Leger-Halle. Am vergangenen Wochenende konnten die Biberacherinnen aus einem knappen Sieg und einer knappen Niederlage nur 3 Punkte aus den beiden Spielen gegen den Tabellenführer aus Ditzingen und den Tabellendritten Stuttgart gewinnen. Der Wille, am kommenden Wochenende die nächsten drei Punkte zu holen, ist demnach groß.

Die Gäste aus Nürtingen belegen aktuell den vorletzten Rang in der Tabelle und damit einen der beiden sicheren Abstiegsplätze. Die TG Biberach ist dagegen derzeit Tabellenvierter. Trotz des Unterschieds in der Platzierung, wird ein spannendes Spiel erwartet. Bereits im Hinspiel, das mit 3:2 als erster Saisonsieg nach Oberschwaben ging, hat die TG Nürtingen gezeigt, dass sie nicht zu unterschätzen sind. Das Spiel der Biberacherinnen war besonders durch fehlende Agilität in der Feldabwehr und stagnierende Härte im Angriff geprägt. Dies soll im Rückspiel besser gemacht werden. Außerdem ist das Ziel, mit mutigen Aufschlägen die Annahme der TG Nürtingen bereits von Beginn an unter Druck zu setzen.

„Wir sind gut drauf und motiviert gegen Nürtingen 3 Punkte zu holen. Trotz geschwächtem Kader sind wir überzeugt, dass wir uns durch das Spiel kämpfen können und hoffen hierbei natürlich wieder auf die Unterstützung durch unsere Zuschauer.“, so Trainer Patrick Welcker. Die Heimfans der TG Nürtingen konnten die Biberacherinnen im Hinspiel zu Beginn verunsichern, was nun beim Rückspiel umgekehrt das Ziel sein soll. „Durch unsere gute Stimmung können wir auf dem Feld einiges erreichen. Das haben wir am vergangenen Wochenende bereits zeigen können und das wollen wir auch gegen Nürtingen wieder beweisen.“, sagt das gesamte Team.

Um den Anschluss an den erhofften Relegationsplatz nicht zu verlieren, müssen die Damen so viele Punkte wie möglich sammeln. Noch ist der Tabellenzweite MTV Ludwigsburg 2 mit 31 Punkten in Reichweite. Mit einem Sieg könnte die TG sogar auf den dritten Rang klettern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.